Die Sächsische Taschenoper / Dresden


 

Ingo Anders, der designierte Gründungsgesellschafter der Sächsischen Taschenoper Dresden, ist praktizierender Opernsänger und Regisseur. In seiner langjährigen Tätigkeit hat er erfahren müssen, dass das subventionierte Theater in seiner bestehenden Form ein Auslaufmodell ist. Langfristig wird diese Finanzierung der Theater nur in Ballungszentren Bestand haben (Schließung, Kürzung, Spartenreduzierung).

Die ländlichen Regionen werden von der professionellen Theaterbespielung ausgeschlossen. Dieses kulturelle, soziale und touristische Vakuum können nur noch wenige Kommunen durch vereinzelte Kraftakte versuchen zu füllen (Einkauf von fertigen Vorstellungen).

Hier setzt die Zielsetzung der Sächsischen Taschenoper Dresden an. Kultur soll wieder erlebbares und praktizierbares Allgemeingut in den Regionen werden. Durch Kultur wird der Freizeit- und auch touristische Wert der Region gestärkt. Die Einbindung von regionalen Kulturschaffenden (Musikschulen, Gesangsvereine, Laienchöre, Tanzgruppen, Heimatvereine, Laienspielgruppen) garantiert das unmittelbare Theatererlebnis aller Bürger der Region.

Theater kann und muss ein Standortvorteil für wirtschaftliche Ansiedlung sein. Tourismus ist ohne kulturelles Rahmenprogramm undenkbar. Durch professionelles Theater schafft die Sächsische Taschenoper Dresden die Attraktivität, Langzeit- und Tagestouristen samt  Familie für eine bestimmte Region zu interessieren. Die Region profitiert in mehreren Bereichen: Gastronomie, Hotel- und Pensionsgewerbe, Dienstleistungsgewerbe, Fahr- und Fuhrunternehmen.

Mittelfristige Planung der Sächsischen Taschenoper Dresden ist es, für die ganze Familie ein kulturelles Erlebnisbad zu schaffen.

Das Schließen der von Ingo Anders entdeckten Marktlücke bedeutet, dass künftig Kultur und Wirtschaftlichkeit sich nicht einander ausschließen, sondern die Basis für ein gesteigertes Lebensgefühl und Wirtschaftswachstum der jeweiligen Region bilden.

Der Name Sächsische Taschenoper Dresden resultiert daraus, dass der Gründungsgesellschafter Ingo Anders seinen derzeitigen Wohnsitz in Dresden hat.

 

weiter zu:

 

 
 
 
www.saechsische-taschenoper.ch

CMSimple_XH